Friedrichshafen 14.12.2019, von Laura Bellut

Einsatz am Bodensee Airport

Passagierflugzeug musste Sicherheitslandung durchführen

Am Mittwochabend, dem 11.12.2019, wurde das THW Friedrichshafen zum Bodensee Airport alarmiert.
Grund war die Sicherheitslandung eines Passagierflugzeuges aufgrund eines technischen Defekts. Nachdem der Pilot des Flugzeugs beim Start gegen 20 Uhr starke Erschütterungen am Fahrwerk spürte, veranlasste das informierte Bodenpersonal eine Pistenkontrollfahrt. Bei dieser konnten tatsächlich Teile des Fahrwerks gefunden werden. Aus Sicherheitsgründen entschied sich der Pilot nicht wie geplant nach Hamburg zu fliegen, sondern eine Sicherheitslandung am Bodensee-Airport durchzuführen. Um im Fall der Fälle schnell helfen zu können, wurden 280 Einsatzkräfte in einem Großalarm aus der Region alarmiert – darunter auch das THW Friedrichshafen.

Nachdem alle Einsatzkräfte vor Ort waren, wurde dem Piloten gegen 21.30 Uhr die Landeerlaubnis erteilt. Glücklicherweise konnte er die 19 Passagiere und drei Crewmitglieder der Maschine sicher landen. Bei der anschließenden Besichtigung des Flugzeugs konnte festgestellt werden, dass sich am hinteren Fahrwerk die Lauffläche eines Reifens gelöst hatte. Diese verursachte kleine Schäden am Rumpf der Maschine.

Wir freuen uns über den glücklichen Ausgang dieses Einsatzes und danken allen beteiligten Rettungskräften für die hervorragende und schnelle Zusammenarbeit im Ernstfall!



OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: