29.05.2022

Einsatz Mantrailer 2x in einer Nacht

Zwei Einsätze forderten die Mantrailer in der Nacht zum Montag.

Die erste Alarmierung erfolgte am frühen Sonntagabend gegen 19:30 Uhr durch die ILS Bodensee-Oberschwaben.

Hier galt es Hinweise auf den Aufenthaltsort eines Vermissten in Überlingen zu erlangen.

Zuerst wurde ein eventueller Hinwendungsort mit negativem Befund überprüft.

Im Anschluss wurde eine weitere Suche im Bereich der Wohnung des Vermissten durchgeführt. Es ergab sich eine Suchstrecke von ca. 10km.

Nachdem die Mantrailer die Richtung für die Einsatzkräfte vorgegeben hatten wurden sie für eine weitere Anforderung aus dem bestehenden Einsatz herausgelöst.

Im Folgeeinsatz wurde die Suche nach einem 11 Jahre alten Jungen aufgenommen der sich gegen 21:00 Uhr unerlaubt aus einer Jugendhilfeeinrichtung entfernt hatte und nicht ortskundig war.

Zu diesem Einsatz erfolgte die Alarmierung um 23:50 Uhr ebenfalls durch die ILS Bodensee-Oberschwaben.

Durch die mittlerweile ziemlich erschöpften Hunde, konnte zumindest noch eine Suchstrecke von ca. fünf Kilometern abgearbeitet werden, so dass mit ziemlicher Sicherheit Hinweise auf den eventuellen Hinwendungsort des Gesuchten erlangt werden konnten.

Gegen 03:30 Uhr am Montagmorgen waren alle 9 Einsatzkräfte und 4 Hunde wieder im OV Friedrichshafen.

Vielen Dank allen Zwei- und Vierbeinern, für diesen langen, kräftezehrenden Einsatz: ohne Euch wäre diese wichtige Arbeit nicht möglich.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: