Meckenbeuren, 14.10.2016

Erfolgreicher Start der organisationsübergreifenden Ausbildung

Am 10.10.2016 begann die gemeinsame Ausbildung zwischen der Freiwilligen Feuerwehr Tettnang und dem Technischen Hilfswerk Friedrichshafen. An drei Terminen findet mit jeweils mit einem Zug der Feuerwehr Tettnang eine Ausbildung im THW Ortsverband Friedrichshafen statt.

Anhand von hunderten Betten, die im Bodenseekreis im Rahmen der Flüchtlingshilfe durch die Organisationen gemeinschaftlichen binnen kürzester Zeit gestellt wurden, zeigte sich die Schlagkraft die zusammen erzielt wird. Um diese auch in anderen Einsatzfällen gewährleisten zu können, ist Abstimmung, Vertrauen und das Wissen über das Können der jeweils anderen Organisation notwendig. Hierzu dient die gemeinschaftliche Ausbildung. Der OV Friedrichshafen zeigt nicht nur den potentiellen Anforderer die vorhandene Technik, die Kameraden der Feuerwehr Tettnang konnten sich durch gemischte Teams ein eigenes Bild machen und eigene Erfahrungen über die Einsatzmöglichkeiten sammeln.

Am ersten Ausbildungstermin gab es drei Stationen: die erste Station wurde durch den Zugführer Thomas Vogt geleitet. Ziel war es die Arbeit und die Integration des THW Zugtrupps sowie der THW Einheiten in einen durch die Feuerwehr geleiteten Einsatz zu zeigen. Zudem wurden die verlasteten technischen Möglichkeiten erläutert und allgemeine Informationen über das THW gegeben. Zudem erläuterte Olli Weiffenbach, Gruppenführer 2. Bergungsgruppe, noch die Austattung und Einsatzmöglichkeiten der 2. Bergungsgruppe sowie des MzKws.

An der zweiter Station wurde die Fachgruppe Räumen durch Christian Loser, Truppführer Fachgruppe Räumen und Klaus Beier, Fahrer Bergeräumgerät, vorgestellt. Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Tettnang übten mit THW-Helfern Durchbrüche mittels Presslufthammer und Pressluftbohrer. Abgerundet wurde das Bild durch den Einsatz des Hydraulik-Hammers des Bergeräumgerätes (Zettelmeyer ZL 1801). 

Die dritte Station durch Christoph Beller, Gruppenführer 1. Bergungsgruppe, geleitet. Ziel dieser gemeinschaftlichen Station war es eine Person aus einer erhöhten Position mittels Leiterhebel zur Retten. 

Den Ausklang bildete ein organisationsübergreifender kameradschaftlicher Austausch.

 

Wir danken der Feuerwehr Tettnang für ihren Besuch und freuen uns auf die nächsten Termine.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: