Friedrichshafen, 15.01.2021, von Laura Bellut

Schneechaos auf der B31

Rettung und Versorgung eingeschneiter Fahrzeuge

Am 14.01.2021 wurde der OV FN um 20.30 Uhr von der Polizei und dem DRK Friedrichshafen auf die B31 alarmiert.

Aufgrund der Schneemassen entstand auf dieser ein großflächiges Verkehrschaos, da LKWs und Autos von der Straße abkamen und sich lange Staus bildeten.

Unser OV rückte mit 20 Helfern und 4 Fahrzeugen aus, darunter der GKW (Gerätekraftwagen) und der Kipper.

Während ein Teil der Helfer die teilweise seit 14 Uhr in ihren Autos festsitzenden Menschen mit Tee, Decken und seelischem Beistand versorgte, übernahm der andere Teil die Bergung der Fahrzeuge.

Ein besonderer Einsatzschwerpunkt war dabei die B31-Strecke am Riedleparktunnel. Hier steckten besonders viele LKWs im Schnee fest, da der Anstieg der Straße für sie nicht mehr zu bewältigen war. Diese mussten teilweise mit GKW und Kipper gleichzeitig aus dem Schnee gezogen werden.

Unsere Helfer kehrten gegen 8 Uhr nach 12 Stunden wohlbehalten in den OV zurück, die Einsatzarbeiten dauern bis jetzt an und wurden vom OV Überlingen übernommen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: