Meckenbeuren, 29.11.2017, von Philipp Prigge & Thomas Vogt

Ehrungen im THW Friedrichshafen und Jahresrückblick

Friedrichshafen (pp). Am vergangenen Samstag wurden im Technischen Hilfswerk (THW) Ortsverband Friedrichshafen Helfer für ihre besonderen Verdienste um das Technische Hilfswerk mit dem Helferzeichen in Gold sowie in Gold mit Kranz geehrt. Einige Helferinnen und Helfer erhielten Jahresauszeichnungen für ihre langjährige Mitgliedschaft.

v.l.n.r: Matthias Gruber (Ortsbeauftragter), Thomas Vogt (THW Helferzeichen in Gold mit Kranz), Sebastian Enkel (bestandene Sanitätshelfer-Prüfung), Alex Weber (30 Jahre THW Angehöriger), Klaus Zeising (THW Helferzeichen in Gold), Stefan Vowinkel (THW Helferzeichen in Gold), Joachim Rau (THW Helferzeichen in Gold mit Kranz)

Jahresrückblick

Der THW Ortsverband Friedrichshafen hat dieses Jahr nicht nur eine Grundausbildungsprüfung für ganz Süd-Ost-Baden-Württemberg in Friedrichshafen ausgerichtet, sondern kann auch insgesamt 10 neue Helferinnen und Helfer verzeichnen. Eine dritte Grundausbildung hat zum Ende des Jahres begonnen.

Ein Teil dieser neuen Helferinnen und Helfer konnte direkt im Anschluss der Prüfung ihr Können während des Unwetters über Friedrichshafen Anfang Juli gemeinsam mit der Feuerwehr Friedrichshafen unter Beweis stellen. Zahlreiche weitere Einsatz wurden im Laufe des Jahres gefahren. Exemplarisch zu nennen sei die komplizierte Bootsbergung vor dem Langenargener Yachthafen gemeinsam mit der DLRG im November sowie der Objektsicherungseinsatz für die Kriminalpolizei ebenfalls im November. Selbstverständlich war auch dieses Jahr wieder eine Abordnung des Ortsverbandes auf dem Southside-Festival und unterstützte die Johanniter Unfall-Hilfe in den Bereichen Führung und Kommunikation. Die Sanitätshelfer konnten ebenfalls wieder praktische Erfahrungen sammeln.

Die Kameradinnen und Kameraden des Häfler Ortsverbandes waren ebenfalls wieder auf den großen Festen in Friedrichshafen im Einsatz, sei es das Absperren der Fasnets und Seehasen Umzüge oder während der Ausrichtung des Entenrennens mit dem Lions Club am Seehasenfest. Während des Langenargener Uferfestes waren die Helferinnen und Helfer wieder dem Boot des Ortsverbandes vor Ort, um die Bundeswehr bei der Fallschirmspringerübung zu unterstützen. Zudem übernahmen sie Absperr- und Ausleuchtaufgaben. Das Boot kam ebenfalls auf der Flottensternfahrt auf dem Bodensee zum Einsatz. Beim Narrentreffen in Kißlegg stellte der Ortsverband ein 100 kVA Aggregat für die Stromerzeugung zu Verfügung. Während der Heimattage in Mengen rückte der Zugtrupp des Häfler Ortsverbandes mit einigen Helfern aus, um Absperrungen vorzunehmen und bildete die taktische Einsatzleitung des THWs vor Ort.

Der Häfler Ortsverband stellte sich nicht nur wieder auf IBO in Friedrichshafen vor, sondern war auch auf dem Blaulichttag in Biberach vertreten. Hier übernahmen die Helfer nicht nur Ausstellungs- und Koordinierungsaufgaben, sondern zwei Häfler Helfer bildeten das THW Öffentlichkeitsteam und engagierten sich hierbei bereits weit im Voraus. Ebenfalls vertreten war der Ortsverband auf beiden Verkaufsoffenen Sonntagen in Friedrichshafen, um über das Technische Hilfswerk zu informieren. Im Rahmen der Projekttage der Droste-Hülshoff-Schule bot der Ortsverband den Schülern spannende Einblicke in das THW Leben. Im Juli diesen Jahres fand in der THW Geschäftsstelle eine Tagung zur Zusammenarbeit zwischen THW und Feuerwehr im gesamten Geschäftsführerbereich statt. Der Häfler Ortsbeauftragte Matthias Gruber war mit Kreisbrandmeister Henning Nöh Vorort. Zudem stellte der OV Friedrichshafen auch das Öffentlichkeitsteam. Matthias Gruber folgte ebenfalls mit einer THW Delegation der Einladung der Feuerwehr Kressbronn zu ihrem 125 jährigen Jubiläum.

Die Bereichsausbilder des Ortsverbandes Friedrichshafen haben dieses Jahr eine herausragende Leistung erbracht. Der Ortsverband konnte zum Teil mehrfach für den gesamten Geschäftsführerbereich Atemschutz-, CBRN-, Motosägen- sowie Sprechfunkausbildungen anbieten und durchführen. Weitere Helfer nahmen mit außerordentlichem Erfolg an den anspruchsvollen Ausbildungen der Johanniter-Unfall-Hilfe teil und erlangten den Status des Sanitäts-Helfers.

Die Jugendgruppe des Ortsverbandes hat dieses Jahr wieder ihr 2-tätiges Ausbildungswochenende abgehalten sowie eine gemeinsame Ausbildung mit der Jugendgruppe des THW Ellwangen. Die Häfler Jugendgruppe reiste nach Osnabrück, um dort wieder beim Seifenkistenrennen organisatorisch zu unterstützen. An der Feuerwehr Olympiade in Tettnang belegte unsere Jugend erfolgreich den 9. Platz.

Der Ortsverband verstärkte weiterhin seine Präsenz in den Auslandsmodulen des Technischen Hilfswerks, ein Helfer war als internationaler Teilnehmer bei dem EU-Projekt IPA Floods zur Hochwasserbekämpfung in Kroatien, ein weiterer schloss erfolgreich die Auslandsausbildung ab.

Dem Ortsverband kam die Ehre zuteil, dass Herr Martin Gerster, MdB und Herr Albrecht Broemme, Präsident des Technischen Hilfswerks, unseren Ortsverband besuchten.

Die Helferinnen und Helfer bauten in Eigenleistung ein Vordach im Eingangsbereich des Ortsverbands und pflasterten den Bereich neu. So erschufen sie einen weiteren Bereich für die Kameradschaftspflege. Eigene Helfer restaurierten in Eigenleistung, mit etlichen hunderten Stunden, den Lichtmasten und den Tieflader. Gemeinsam mit unseren Freunden des THW Ortsverbandes Überlingen unterstützte der Häfler Ortsverband den THW Ortsverband Pfullendorf bei ihrer Geländepflege.

Die Helferinnen und Helfer ereilte Anfang Juli die erschreckende Nachricht über den plötzlichen Tod ihres Kameraden und ehemaligen Ortsbeauftragten Dieter Ganter. Die Häfler Kameradinnen und Kameraden sowie Vertreter aus THW-Landes- und Bundesebene gaben Dieter Ganter das letzte Geleit.

Wir werden Dir immer ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Ehrungen

Der Zugführer des THW Ortsverbands Friedrichshafen Thomas Vogt wurde für seine kontinuierliche Bereitschaft und seine außerordentlichen Verdienste um das THW, den örtlichen Helferverein sowie die THW-Jugend Friedrichshafen mit dem THW Helferzeichen Gold mit Kranz ausgezeichnet. Weiterhin erhielt Thomas Vogt eine Auszeichnung für 10 Jahre Mitwirkung im Technischen Hilfswerk. Der Ortsjugendbeauftragte sprach Thomas Vogt nochmals explizit seinen Dank im Namen der Jugend aus.

Der Stellvertretende Ortsbeauftragte Joachim Rau erhielt für seine außerordentlichen, langjährigen Verdienste um das Technische Hilfswerk das THW Helferzeichen in Gold mit Kranz. Joachim Rau trägt maßgeblich zu dem hervorragenden Stand des Ortsverbandes und dem der Helfer in besonderer Weise bei.

Der Ortsjugendbeauftragte Stefan Vowinkel wurde für seine besonderen Verdienste vor allem um die THW Jugend mit dem THW Helferzeichen in Gold geehrt. Stefan Vowinkel ist maßgeblich für die hervorragend Aufstellung der Jugendgruppe mitverantwortlich und betreut diese bereits Jahren.

In die Reihe der Geehrten gesellt sich auch der Koch des Ortsverbands Klaus Zeising. Klaus Zeising kocht seit rund 2,5 Jahren für die Helfer des Ortsverbands. Hierfür wurde er mit dem THW Helferzeichen in Gold ausgezeichnet.

Alex Weber erhielt die die THW Jahresauszeichnung für 30 Jahre Angehörigkeit im Technischen Hilfswerk.

Wir danken nicht nur allen Geehrten für die herausragende Leistung in diesem Jahr, sondern auch allen Helferinnen und Helfern für ihr Engagement sowie allen Partnerinnen, Partnern und Familien für die Unterstützung.

Weiterhin wünschen wir eine ruhige Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in das kommende Jahr 2018.


  • v.l.n.r: Matthias Gruber (Ortsbeauftragter), Thomas Vogt (THW Helferzeichen in Gold mit Kranz), Sebastian Enkel (bestandene Sanitätshelfer-Prüfung), Alex Weber (30 Jahre THW Angehöriger), Klaus Zeising (THW Helferzeichen in Gold), Stefan Vowinkel (THW Helferzeichen in Gold), Joachim Rau (THW Helferzeichen in Gold mit Kranz)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: